männl. A-Jugend

A-Jugend als Unterbau für Herrenmannschaft

Die männliche A-Jugend besteht derzeit aus einem Kader von 13 Spielern, was die optimale Größe für eine Mannschaft darstellt. Mit 2 guten Torhütern und 11 mittlerweile gut eingespielten Feldspielern haben wir ein tolles Team, das nicht nur auf dem Feld, sondern auch bei vielen Aktionen außerhalb des sportlichen Rahmens eine eingeschworen Einheit bildet.

Während der Stamm aus dem letztjährigen B-Jugendjahrgang 2001 besteht, sind wir mit nur 3 Spielern des Jahrgangs 2000 eine der jüngsten Mannschaften in der Badenligasaison 2018/2019. Die Leistungsträger wurden bereits in der vergangenen Spielzeit im Training der Herrenmannschaften eingebaut, um den schwierigen, aber umso wichtigeren Übergang vom Jugend- in den Seniorenhandball möglichst verträglich zu gestalten. Da an dieser Herausforderung die meisten Ballsportler scheitern, ist das Konzept der Trainer Thiemo Faulhaber und Patrick Gehringer äußerst wichtig. Und das nicht nur für die persönliche Entwicklung der Spieler, sondern besonders für die Zukunft des Vereins. Denn die A-Jugendlichen bilden auf Jahre hinweg die Basis für den Herrenhandball in Sulzfeld und Bretten.

Die verschiedenen Spielertypen vom Rückraum-Shooter, über den Spielmacher bis hin zum reinen Teamplayer sind in unseren Reihen vertreten. Das wichtigste Ziel muss es sein, die Stärken der einzelnen Charaktere auszubauen, während die Schwächen  möglichst zu reduzieren sind. Die Konzentration auf die Fähigkeiten und deren Ausbau wird aber der Schwerpunkt der kommenden Monate sein, um die Spieler immer mehr in den Herrenbereich einbauen zu können.

Für die anstehende Saison haben wir uns wieder vorgenommen, dass sich jeder Spieler am Ende der Spielzeit verbessert hat. Auf welchem Tabellenplatz wir hierbei abschließen ist völlig nebensächlich. Denn die Platzierung ist schnell vergessen, was bleibt sind die Qualität und die Fähigkeiten des einzelnen Spielers. Und nur das darf im Jugendhandball zählen.

Zur Förderung der Individuen und der Mannschaft gehört auch das passende Umfeld. Daher wünschen sich alle Spieler, die Trainer und Betreuer, dass wir in der anstehenden Spielzeit wieder viele Anhänger in die Halle locken können, um mit dem „8. Mann“ im Rücken unsere Heimspiele möglichst attraktiv und erfolgreich zu gestalten!

Mit sportlichem Gruß

Das Trainerteam

Thiemo Faulhaber und Patrick Gehringer