Erfolgreiche Teilnahme am 27. BHV-Sichtungscamp

Am 13./14.07.2019 war es wieder soweit. Das jährliche Sichtungscamp des Badischen Handballverbands stand an. Wie in jedem Jahr ging es darum, dass die talentiertesten Jungen (Jahrgang 2006) und Mädchen

(Jahrgang 2007) der Handballkreise Pforzheim, Bruchsal, Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg und Neckar-Odenwald-Tauber ihr Können vor den verantwortlichen Jugendtrainern des BHV zeigen und diese aufgrund der hierbei erlangten Eindrücke die neuen Spielerinnen und Spieler der Badischen Auswahl (Team Baden) nominieren.

Bereits in den Monaten zuvor hatten zwei unserer Jugendspieler, Philip Röth und Julius Tüx, fleißig mit weiteren Kindern des Handballkreises Bruchsal im Rahmen des Kreisauswahltrainings für die BHV-Sichtung geübt. Um so größer war natürlich die Freude einige Wochen vor dem Sichtungstermin, als die dicken Kumpels Philip und Julius auch beide durch den Trainer der Kreisauswahl für die Teilnahme am Sichtungscamp nominiert wurden. Zusammen mit 10 weiteren Feldspielern und 3 Torhütern sollten sie sowohl den Handballkreis Bruchsal beim Sichtungscamp vertreten, als auch ihr jeweiliges handballerisches Können hierbei unter Beweis stellen.

Nachdem sich wenige Wochen vor dem Sichtungstermin abzeichnete, dass der Trainer der Kreisauswahl aufgrund eines Auslandsaufenthalts nicht am Sichtungscamp teilnehmen kann und folglich die Jungs ohne Betreuung wären, musste dringend eine Lösung gefunden werden. Ohne jegliches Zögern erklärte sich Thiemo Faulhaber, der Trainer unserer A-Jugend sowie unserer 1. Herren-Mannschaft dazu bereit, ins Auswahltraining mit einzusteigen und die Betreuung der Mannschaft während der Sichtung zu übernehmen. Unterstützt wurde er hierbei durch Jörg Tüx, den Trainer unserer männlichen C-Jugend. Für beide Betreuer stand es außer Frage, dass alle Jungen der Kreisauswahl sich diesen Schritt verdient haben und eine adäquate Betreuung während der Sichtung zwingend erfolgen muss. Dementsprechend gab es kein Zögern seitens unserer Trainer.

Mit großer Vorfreude ging es dann am Morgen des 13.07.2019 nach Lauda zum Sichtungscamp. Nach einer kurzen Begrüßung und Einweisung der Betreuer ging es sofort los. In zwei Hallen wurde das handballerische Geschick der Kinder gleichzeitig geprüft. Die Mannschaft des Handballkreises Bruchsal musste zunächst mit „Handlings“ starten. Hierbei zeigten die Kinder bei verschiedenen Übungen ihr Geschick im Umgang mit dem Ball. Bei diesen Übungen schlugen sich Julius und Philip schon sehr gut, wobei Philip bei einer der Prellübungen einen absoluten Spitzenwert erreichte. Im Anschluss wurde das Verhalten im Angriff und in der Abwehr geprüft. Der Höhepunkt fand sicherlich am Nachmittag statt, als die Kreisauswahl Bruchsal gegen die favorisierte Kreisauswahl aus Heidelberg im Rahmen eines regulären Handballspiels antrat. Es entwickelte sich sofort ein packendes und teilweise körperbetontes Spiel, welches die Jungs aus Bruchsal zur Überraschung aller für sich entscheiden konnten. Nach einem weiteren Spiel gegen die Auswahl des Neckar-Odenwald-Tauber Kreises wurden alle Mannschaften durch die Gastgeber der HG Königshofen bewirtet und im Anschluss durch die Betreuer des BHV mit einem Abendprogramm unterhalten.

Am nächsten Morgen und nach einer kurzen Nacht (es wurde in den Hallen übernachtet), ging es erneut darum das handballerische Können im Angriff und in der Abwehr zu prüfen. Gegen 13.00 Uhr wurde schließlich das so lange erwartete Ergebnis der Sichtung bekannt gegeben. Sämtliche Kinder, Betreuer und eine doch große Schar von angereisten Eltern warteten in der Halle auf die Bekanntgabe der Namen. Zur großen Freude der Betreuer wurde Julius zusammen mit 4 weiteren Kindern aus dem Kreis Bruchsal, welche allesamt für die Rhein-Neckar-Löwen spielen, nominiert. Philip wurde trotz seiner sehr guten Leistungen durch die Betreuer des BHV leider nicht berücksichtigt. Wir hoffen, dass Philip sich durch diese Entscheidung nicht davon abbringen lässt weiterhin so fleißig wie bisher an seinem handballerischen Können zu arbeiten.

Julius beglückwünschen wir zur Aufnahme ins Team Baden und zu seiner tollen Leistung.  Für die kommende Runde freuen wir uns schon darauf die beiden Jungs zusammen mit ihren Mitspielern im Sportpark anfeuern zu können.

2 Antworten auf „Erfolgreiche Teilnahme am 27. BHV-Sichtungscamp“

  1. Liebe Handballkameraden !
    Mit großer Freude habe ich gelesen, daß unser Jugendspieler Julius Tüx bei einem Sichtungs-Lehrgang des BHV den Sprung in die Auswahlmannschaft vom Team Baden geschafft hat.
    Es zeigt sich immer wieder wenn dem Verein qualifizierte Trainer zur Verfügung stehen, solch
    ein Sprung wie in Julius gemacht hat die Folge ist. Ich hoffe daß noch weitere Spieler unserer
    Abteilung Julius ins Auswahlteam folgen können.
    Liebe Grüße an alle Handballfreunde von Oldie
    Gerd Wagner

  2. Hallo,

    an der Stelle wollte ich mich auch mal melden und beiden Jungs zur teilnehme beglückwünschen. Besonderes Lob natürlich für Julius. Respekt!
    Viel wichtiger ist es jedoch weiter fleißig an euch zu arbeiten, die Sichtung ist nur Ei Zwischenergebnis. Hört nie auf dazu zu lernen und an euch zu arbeiten!

    Und vielen Dank auch an Gerd Wagner für die lobenden Worte, die alle Leser bestimmt motivieren!

    Thiemo Faulhaber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.