Saisonunterbrechung 2021/2022 durch den Badischen Handball Verband

In der vergangenen Woche wurde seitens des BHV aufgrund der derzeitigen Corona-Situation die Entscheidung getroffen die Spielrunde 21/22 bis Jahresende in allen Alters- und Leistungsklassen des BHV inklusive der Bezirke zu unterbrechen. Der Restart wird aktuell für das Wochenende 15./16.01.22 geplant.

https://www.badischer-hv.de/home-details/news/saisonunterbrechung-im-bhv-und-den-beiden-bezirken-aes-und-rnt

Dies begründet der BHV wie folgt: “Wir sehen neben der Verantwortung für unseren Sport auch eine Verantwortung für die Gesundheit unserer Sportler*innen und auch für die gesamte Gesellschaft. Virologen und Ärzte rufen dringend zur Kontaktreduzierung auf und für viele von uns ist dies nicht mehr vereinbar mit dem Handballsport. Wir wissen, dass dies eine Gratwanderung ist und haben uns die Entscheidung sicher nicht leicht gemacht. Die Meldung der positiven Fälle auch bei uns im BHV weist aber klar darauf hin, dass wir zwar keine Super-Spreader sind, unser Sport jedoch auch nicht als „risikoarm“ zu bezeichnen ist. Wir sind wie jede größere Menschenansammlung an der Pandemie beteiligt. Wir hoffen, mit dieser Entscheidung zu einem sicheren Weihnachten und einer Verbesserung der Lage beizutragen. Die ausgefallenen Spiele im Bereich der Erwachsenen sollen nachgeholt werden. Ein Wiedereinstieg ist für das Wochenende 15./16.01.22 geplant. Wie genau die Spielplanung erfolgt, erfahrt ihr zeitnah von euren jeweiligen Spieltechnikern.
Die Spiele im Jugendbereich werden ersatzlos gestrichen. Die Jugend soll ebenso im neuen Jahr mit dem bestehenden Spielplan wieder in den Spielbetrieb einsteigen. In Spielklassen, die aufgrund des Modus sehr wenige Spiele im neuen Jahr haben, können ausgefallene Partien nachgeholt werden.
Wie bei vielen Entscheidungen wissen wir, dass wir hier nicht mit der Zustimmung von jedem rechnen können. Auch bei uns überwiegt die Unsicherheit, was richtig ist und was falsch. Wir sehen durchaus die Schäden, die unser Sport davontragen kann und wissen auch um die Lage der Kinder und Jugendlichen, die seit 2 Jahren zurückstecken müssen. Dennoch glauben wir, dass wir mit dieser Entscheidung das Richtige tun und hoffen auf euer Verständnis.“

Bleibt gesund! Euer Team des BHV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.