Sieg auf hartem Boden

SG Odenheim/ Unteröwisheim – TV Sulzfeld              13:19 (7:9)

Am vergangenen Samstag reisten wir zum Tabellenletzten und noch Punktlosen aus Odenheim/ Unteröwisheim. Schon in der Woche davor wurde das Team ermahnt den Gegner nicht zu unterschätzen, da solche Spiele schnell eine unangenehme Wendung nehmen können. Die erste Überraschung war die erstarkte Bank der Gastgeber, die bis zum letzten Platz gefüllt war. Darüber hinaus war auch eine neue Torhüterin zwischen den Pfosten die unser sonst starkes Außenspiel gekonnt aus dem Spiel nahm.

Entsprechend dauerte es etwas das Spiel in die Mitte zu verlagern und dann die Tore aus der 2ten Reihe zu erzielen. Nach 15 min und einem Stand von 5:5 schien der Knoten zu platzen und wir erzielten 3 schnelle Tore woraufhin die Gegner ihre Auszeit nahmen (5:8 20min).  Trotz magerer Torausbeute in den Angriffen hielten wir die Gegner bis zur Halbzeit auf 2 Tore Abstand.

In der Halbzeitansprache stellte der Trainer klar, dass die Führung sehr wohl verdient ist und am Schluss nur 1 Tor Abstand völlig ausreicht. Eine Unzufriedenheit wäre fehl am Platz, solange das vorgeschriebene Ziel, 2 Punkte mitzunehmen, gewährleistet ist. Entsprechend leichter spielten wir den Beginn der zweiten Halbzeit. Zwar konnten die Gegner noch den Treffer zum 8:9 erzielen verloren dann aber, über 9:12 bis zum 10:16, den Anschluss. Diesen Abstand spielten wir sicher bis zum Ende durch und ließen uns nicht auf kleinere Neckereien ein. Eine sichere Leistung mit diszipliniertem Ende, bei der am Schluss nur die Punkte zählen.

Es spielten: Amalia Schmidt (Tor), Tabea Ihrig (3), Jasmin Kern (1), Sina Kolb (1), Sarah Lachowitzer (3), Franziska Mathe (4), Chrisa Milona (1), Martina Schellenbauer (3), Lisa Scherer (1), Elisabeth Scheuner, Jule Söder (2), Verena Weigl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.