Gem. D: Gelungene Premiere beim 1. Spiel im Sportpark

TV Sulzfeld – Rhein-Neckar Löwen 2       26:11  (13:5)

Seit Wochen freuten sich die Kinder unserer D-Jugend auf ihr erstes Spiel im Sportpark. Am letzten Sonntag war es dann endlich soweit. Wir empfingen die 2. Mannschaft der Rhein-Neckar Löwen und zur Freude der Kinder hatten sehr viele Zuschauer den Weg in den Sportpark gefunden.

Bereits nach wenigen Minuten zeigte sich, dass uns die junge Gästemannschaft körperlich unterlegen ist und nur wenige Spieler der Gäste technisch dagegen halten können. Doch gerade dieser Umstand führte dazu, dass unsere Mannschaft im Gegenzug nicht konsequent agierte und deutlich unter ihren Möglichkeiten blieb. Folgerichtig führten wir nach 8 Minuten mit „nur“ 3 zu 1 Toren, weshalb seitens der Betreuer die 1. Auszeit genommen wurde. Die hierbei gewählten Worte verfehlten nicht ihre Wirkung. In der Folgezeit konnte ein deutlich besseres Spiel unserer Mannschaft beobachtet werden. Beim Pausenstand von 13:5 ging es in die  Kabine. Im Verlauf der zweiten Halbzeit zeigte sich die in den ersten 20 Minuten bereits gezeigte Überlegenheit unserer Mannschaft noch deutlicher. Ein paar wirklich schöne Angriffe mit jeweiligem Torerfolg wurden gezeigt. Im Unterschied zum letzten Spiel gegen Forst war es nun Philip, der einen super Tag erwischt hatte und durch die Abwehr der Rhein-Neckar Löwen nicht gebremst werden konnte und entweder selbst zum Torabschluss kam oder seine Mitspieler gut in Szene setzte. Weiterhin sollte erwähnt werden, dass wir mittlerweile eine Vielzahl von Torschützen aufweisen können. Dies untermauert die zunehmende Qualität des Teams.

Die spielfreie Zeit bis zum 18.11.2018 werden wir dazu nutzen an unserer Spielweise zu arbeiten und diese zu verbessern. Am 18.11.2018 empfangen wir um 12.00 Uhr den derzeitigen Tabellenletzten, die Mannschaft der SG Hambrücken-Weiher im Sportpark. Wir hoffen auf eine erneut tolle Kulisse.

Für den TV Sulzfeld haben gespielt:

Tom Brüssel, Philip Röth (11), Felix Tritschler (1), Sven Lehmann, Lara Fundis (1), Benedikt Stoffel (1), Adam Zivojnovic (4), Julius Tüx (7), Julian HÄRTER (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.