Gem. D: Unerwartet schwieriges Auswärtsspiel

SG Hambrücken/Weiher – TV Sulzfeld                    19:26 (8:14)

Nachdem wir das Vorspiel gegen die Kinder der SG Hambrücken/Weiher in heimischer Halle deutlich und überlegen gewonnen hatten fuhren wir am Sonntag mit völlig falschen Erwartungen zum Rückspiel gegen den derzeitigen Tabellenletzten der Kreisliga nach Hambrücken.

Ein hinsichtlich der Spielweise und dem Auftreten gänzlich verändertes Team erwartete uns. Die Gastgeber spielten keineswegs wie ihr derzeitiger Tabellenplatz vermuten lässt sondern zeigten sich von ihrer sicherlich besten Seite. Im Angriff wurde mit viel Druck agiert und beherzte Einzelaktionen führten immer wieder sehr einfach zum Torerfolg. Hinzu kam noch, dass wir in den ersten Minuten leider nicht „präsent“ waren und mehrere Angehörige unseres Teams permanent zu spät agierten bzw. sich fast wie Zuschauer verhielten. Vielfach wurden eroberte Bälle leichtfertig durch Fehlpässe wieder abgegeben. Unglücklicherweise mussten wir nun auch noch auf unseren Mittelmann Philip verzichten, welcher sich bei einem Stürmerfoul durch seinen Gegenspieler verletzt hatte und auf der Ersatzbank versorgt werden musste.

Folgerichtig wurde nach 9:53 Minuten Spielzeit und bei einem Spielstand von 2:4 Toren die zwingend benötigte Auszeit durch unser Betreuerteam genommen.

Die hierbei gewählten Worte müssen die Kinder erreicht haben, denn in der Folgezeit verteidigte unser Team tatsächlich besser und die zunächst hohe Zahl an Fehlpässen wurde reduziert.

In den folgenden Spielminuten konnten wir unseren Vorsprung ausbauen, wenngleich die Gastgeber nicht völlig am Torerfolg gehindert werden konnten. Beim Spielstand von 8:14 ging es in die Halbzeitpause. Die Erwartung, dass die 2. Spielhälfte mit ihrem veränderten Spielmodus uns in die Karten spielen würde trat leider nicht ein. Wir mussten unverändert den Ausfall von Philip kompensieren und somit in einer völlig neuen Aufstellung spielen. Hinzu kam noch, dass Julius mit einer Zeitstrafe belegt wurde und wir zeitweise in Unterzahl spielen mussten. Dennoch konnten wir die unverändert stark spielenden Gastgeber daran hindern den bestehenden Vorsprung zu verkürzen. Nachdem in den letzten Spielminuten auch Philip wieder ins Spiel eingreifen konnte gab es keinen Zweifel mehr daran, dass wir die Punkte sicher nach Hause bringen würden. Letztendlich konnten wir die Begegnung mit 19 zu 26 Toren für uns entscheiden. Unser Team hat erneut gezeigt, dass es mittlerweile in der Lage ist Ausfälle zu kompensieren und wie eine Mannschaft hierbei agiert.

Ein großes Lob gebührt aber auch den Gastgebern, welche wie bereits erwähnt sehr gut gespielt haben und sofern dieses Team in dieser Zusammenstellung die ganze Runde über gespielt hätte sicherlich nicht auf dem letzten Tabellenplatz stehen würden.

Für den TV Sulzfeld haben gespielt:

Tom Brüssel, Philip Röth (1), Felix Tritschler (2), Sven Lehmann, Lara Fundis, Benedikt Stoffel, Adam Zivojnovic (7), Julius Tüx (14), Julian Härter, Florian Merkle, Sam Dinkel, Robin Fischer (2)

Vorschau:

Am kommenden Sonntag erwarten wir um 14.00 Uhr die Kinder des HV Bad Schönborn zu unserem letzten Spiel der aktuellen Handballrunde in der Ravensburghalle. Gegen den derzeitigen Tabellendritten dürfte es sicherlich ebenfalls wieder spannend werden.

Über eine lautstarke Unterstützung zum Rundenabschluss würden sich die Kinder und der Betreuerstab sehr freuen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.