Damen: Auftaktsieg mit schmaler Brust – aber solider Leistung

TV Gondelsheim – TV Sulzfeld                                 15:19 (10:11)

Das erste Spiel der Saison lebt immer von einer gewissen Unsicherheit auf beiden Seiten. Die Mannschaften wissen ihre Leistung noch nicht einzuordnen und auch der Gegner scheint komplett unbekannt zu sein. Daher ist es kaum verwunderlich, wenn man etwas Zeit braucht sich zu akklimatisieren. Unsere Damen benötigten dafür ziemlich genau 30min.
Die Damen brennten in der ersten Halbzeit sich in Szene zu setzen und durch Einzelaktionen ihre Entwicklung zu untermauern.

Diese ambitionierte Haltung brachte leider zu selten Erfolg und endete häufiger mit Lücken in der sonst stabilen Abwehr. Erst in den letzten 10 min konnte unsere Abwehr mit Selbstsicherheit und taktiktreue Punkten.

In der zweiten Halbzeit kamen wir besser mit den gegnerischen Außenspielerinnen klar und konnten auf den Rückhalt aus dem Tor bauen. Im Gegenzug nutzen wir die Fehler unserer Gegner kontinuierlich aus – wobei man hier ein Lob für die wenigen technischen Fehler unserer Damen aussprechen muss. Allein die Offensive verpasste das ein oder andere Mal den letzten Pass, oder nutzte den eigenen Raum nicht konsequent aus. Besonders erfreulich war der gemeinschaftliche Versuch der Mannschaft die Ansagen der Trainer, trotz akustischer Probleme, umzusetzen. Nach den Vorgaben der Auszeit in der ersten Halbzeit (23min) erhielten wir nur noch 6 Gegentore und konnten selbst 11 Tore erzielen.

Dennoch starten wir mit einer soliden Leistung in die Saison, welche als Basis für die kommenden Spiele und eine gute Saison dienen kann. Nach der Auszeit in der ersten Halbzeit (23min) erhielten wir nur noch 6 Gegentore und konnten selbst 11 Tore erzielen.

Es spielten: Lousia Ihrig (Tor), Stefanie Dups (7), Yvonne Hammel, Tabea Ihrig (4/1), Jasmin Kern, Franziska Mathe (2), Lena Müllner (3) Lisa Scherer (1), Jule Söder (2/1), Selina Süß, Verena Weigl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.