männl. A-Jugend startet mit Sieg in die Saison

TV Sulzfeld – JSG Rot/Malsch 29:23

Mit einem hart umkämpften, aber letztlich verdienten Sieg startete unsere A-Jugend am Sonntag in die Badenligasaison.

Mit der JSG Rot/Malsch kam ein für uns unbekannter Gegner nach Sulzfeld. Da die Stammvereine der Jugendspielgemeinschaft beide in der Verbandsliga spielen, war jedoch zu erwarten, dass eine spielstarke Mannschaft gegen uns aufläuft, die sicher nichts zu verschenken hat. Der Kader war zwar recht knapp besetzt, aber dafür zeigten sie viel Herz und Ehrgeiz und machten es uns zu keinem Zeitpunkt einfach ins Spiel zu kommen.

Auf unserer Seite hatten wir alle 13 Spieler an Bord: Lediglich Luis Faulhaber ging mit einer Erkältung ins Spiel und konnte demnach nur sporadisch eingesetzt werden. Dennoch startete er recht gut in die Partie und markierte gleich die ersten 3 Tore, womit es nach 3 Minuten schon 3:1 zu für uns stand. Leider war die Einstellung unserer Jungs an diesem Sonntag nicht die beste. Durch unkonzentrierte und fahrige Aktionen im Angriff und insbesondere beim Abschluss ermöglichten wir der Gastmannschaft am Ball zu bleiben und es entwickelte sich über die gesamte erste Hälfte ein offener Schlagabtausch, während dem sich keine Mannschaften wirklich absetzen konnte. In der Abwehr agierten wir zu inkonsequent, wodurch es der Gegner immer wieder schaffte seinen Kreisläufer in Szene zu setzen und uns das Leben schwer zu machen. In die Kabinen gingen die Teams dann folgerichtig mit einem 12:13 für die Gäste.

Zu Beginn der zweiten Hälfte sahen die zahlreichen Zuschauer ein ähnliches Bild. Besonders Nils Klary auf der rechten Rückraumposition konnten wir nicht in den Griff bekommen. Mit seinen insgesamt 14 Treffern war er der Dreh und Angelpunkt unserer Gegner und markierte in der 40 Spielminute die erneute 2 Tore-Führung zum 16:18 für die JSG Rot/Malsch. Erst Mitte der 2. Hälfte konnten wir uns etwas fangen. Zum einen drehte Niklas Blaschke weiter auf, der mittlerweile vom Kreis auf die Halblinke Position wechselte und uns mit einfachen aber dynamischen Würfen im Spiel hielt. Zum anderen bekamen unsere Torhüter nun öfter die Finger an den Ball, womit wir es schafften beim 21:20 in der 44. Minute endlich wieder in Führung zu gehen. Da sich nun auch der Kräfteverschleiß und der dünne Kader bei unseren Gästen bemerkbar machte konnten wir uns Tor um Tor absetzen und durch einfache Gegenstöße den Vorsprung ausbauen. Letztlich siegten wir verdient, wenngleich das Ergebnis für unsere durchwachsene Leistung etwas zu hoch ausfiel.

Nun geht es gleich am Donnerstag den 03.10.2019 bei der HSG Walzbachtal weiter. Am Feiertag treten wir um 16.00 Uhr in Wössingen an. Da es erfahrungsgemäß in der alten und kleinen Halle schwer für uns sein wird etwas zählbares mitzunehmen, hoffen wir wieder auf die zahlreiche Unterstützung unserer Anhänger, die bestimmt wieder eine hart umkämpfte Partie erwarten können.

Es Spielten: Peter Rothbart, Paul Bardon, Sebastian Röth (alle im Tor), Jonas Ulrich (5/1), Niklas Blaschke (10), Kristof Für (1), Felix Diefenacher (3), Moritz Bauer, Anastasius Kolb (3), Niklas Sebert, Owen Mühlhauser, Luis Faulhaber (7), Simon Barth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.