A-Jugend verliert kurioses Heimspiel

TV Sulzfeld – SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim   23:30

Um es kurz zu machen. Mit Handball hatte dieses Spiel nahezu nichts zu tun. Beide Teams waren sich am Ende der Partie einig, dass es an diesem Tag unmöglich war das umzusetzen, was man über Jahre hinweg trainiert und sich handballerisch angeeignet hatte.

Das schon traditionsreiche Spiel gegen die Mannschaft der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim war vorab immer noch geprägt durch viele verletzungsbedingte Ausfälle auf unserer Seite, wo sich nun auch Luis Faulhaber in die Verletztenliste eintrug. Allein daher war es schon schwer einzuschätzen wo es an diesem Tag hingehen sollte. Dennoch schafften wir es schnell, mit einem gut aufgelegte Niklas Blaschke (7 Tore in 27 Minuten) die Partie in den Griff zu bekommen. In der 17 Minute führten beim Stand von 11:6 noch klar und es schien als würden wir das Spiel sicher über die Zeit bekommen.

Doch dann kam es zu einem Bruch im Spiel in dem nun Zeitstrafen und rote Karten verteilt wurden und damit die Handballwelt umgekehrt wurde. Letztlich gewannen die fair und glücklich agierenden Gäste verdient mit 23:30, aber selbst ihnen war anzumerken, dass dieses Spiel mit Handball in der Badenliga nichts zu tun hatte.

Es Spielten: Peter Rothbart, Paul Bardon (beide im Tor), Jonas Ulrich (3), Niklas Blaschke (7), Kristof Für (2), Felix Diefenbacher (6), Moritz Bauer, Anastasius Kolb, Simon Barth (2), Maximilian Kolb (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.