m.C.: Verdiente Niederlage aufgrund einer katastrophalen Abwehrleistung.

TV Knielingen – TV Sulzfeld                                   30:29 (13:14)

Schon nach wenigen Spielminuten zeigte sich, dass unsere Spieler in der Abwehr nicht den nötigen Biss zeigen und den Gastgebern das Erzielen von Toren viel zu leichtmachen. Gerade in der Halbdeckung wurden die Gegenspieler nicht angenommen und nahezu gebeten in Richtung Tor durchzulaufen. Folglich kamen die Gastgeber bei nahezu jedem Angriff zum Torerfolg. Seitens der Betreuer wurde kurz vor der 14. Spielminute und beim Spielstand von 8:7 reagiert.

Bei der folgenden Auszeit wurden die bisher gezeigten Schwächen angesprochen und das Team wurde aufgefordert eine entsprechende Reaktion auf dem Spielfeld zu zeigen. In den folgenden Minuten veränderte sich tatsächlich unsere Spielweise und wir konnten letztendlich mit einem Tor Vorsprung in die Pause gehen. Leider konnten wir diese Leistung nach der Pause nicht erneut abrufen. Die alten Fehler wurden in der Abwehr sofort wieder gezeigt und die Jungs des TV Knielingen nutzten die hieraus resultierenden Chancen gnadenlos aus. Stellenweise entstand der Eindruck, dass einzelne Spieler von uns nicht gewillt sind ihr Abwehrverhalten zu verbessern. Vielfach wurden wir einfach umlaufen oder ermöglichten den Gastgebern aufgrund fehlender Laufbereitschaft unsererseits das viel zu einfache Durchqueren unserer Abwehrreihe. Erwähnt werden muss aber auch, dass wir 29 Tore erzielen konnten. Bei einer halbwegs vernünftigen Leistung in der Abwehr hätte diese Anzahl zum Auswärtssieg reichen müssen.

Für den TV Sulzfeld haben gespielt:

Tom Brüssel, Philip Röth (7/1), Felix Tritschler (1), Sam Dinkel, Sven Lehmann, Robin Fischer (2), David Schaumann (1), Friedrich Häußermann, Benedikt Stoffel (1), Julian Härter, Julius Tüx (17)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.